Welcome Center Lüneburg

Für Stadt und Landkreis Lüneburg gibt es Überlegungen zur Schaffung eines Welcome Centers im Umfeld der sich zunehmend international ausrichtenden Leuphana-Universität Lüneburg. Die Zahl ausländischer Studierender und Lehrkräfte ist in den vergangenen Jahren gestiegen und wird im Zuge der voranschreitenden Umstellung von Studiengängen auf englische Sprache weiter wachsen. Dadurch entsteht eine ausreichend große Zielgruppe für eine Welcome Service Center, das dann neben Studierenden und Lehrkräften der Universität auch ausländische Fachkräfte, Trainees und Praktikanten der regionalen Wirtschaft adressiert. Anknüpfpunkt für ein Welcome Service Center wäre das bestehende Beratungs- und Service-Angebot des International Office der Universität. Dieses soll künftig ausländische Fachkräfte, Praktikanten und Trainees sowie ihre Familien mit einbeziehen und auch inhaltlich erweitert werden. 
Dies kann nur in einem starken Verbund von Stadt, Landkreis, IHK und weiteren Akteuren gelingen. Mittlerweile wurde ein Förderantrag der Leuphana-Universität gestellt. In einer ersten Projektstufe soll der machbare Umfang eines solchen Projektes analysiert werden und die dafür erforderliche Vernetzung aufgebaut werden. Neben der Beratung zu allen relevanten Fragen der Zuwanderung, Berufsanerkennung und der Eingewöhnung soll in Kooperation mit Partnern die Vermittlung wichtiger Dienstleistungen angeboten werden: vom Spracherwerb über die Suche nach einer Unterkunft bis zum assistierten Behördengang. Die IHK hat das Vorhaben in der Vorbereitung begleitet und wird zunächst die erste Projektstufe mit 5.000 Euro kofinanzieren.