Beratungsstelle: Rekrutierung ausländischer Fachkräfte

Können ausländische Mitarbeiter meinen Fachkräftebedarf decken? Wie knüpfe ich die notwendigen Kontakte? Wer hilft bei der Sprachschulung, Integration und Aufbauqualifizierung der neuen Mitarbeiter? Was muss ich bei der Beschäftigung von Flüchtlingen berücksichtigen? Mitarbeiter unserer IHK beraten und bieten kleinen und mittleren Unternehmen aus der Region konkrete Hilfen zur Fachkräfteanwerbung aus dem Ausland. 2017 haben sich über 100 Unternehmen telefonisch zur Beschäftigung ausländischer Fachkräfte informiert; zu vier Veranstaltungen über Rahmenbedingungen und Förderprogramme insbesondere für die Beschäftigung von Flüchtlingen kamen insgesamt 120 Teilnehmer. Ein Projekt zur Rekrutierung rumänischer Pflegekräfte ist bereits erfolgreich abgeschlossen: Initiiert und begleitet durch unsere IHK gewannen Vor-Ort-Partner im Auftrag von sechs Pflegebetrieben 40 einheimische Fachkräfte und bereiteten sie auf ihren Einsatz in Deutschland vor. Unsere IHK stand den Betrieben als Ansprechpartnerin zur Verfügung und organisierte begleitende Maßnahmen, etwa einen zweitägigen Workshop zum Diversity Management. 14 Mitarbeiter der anwerbenden Pflegeeinrichtungen bereiteten sich so auf die Neuankömmlinge vor. „Das Projekt war für uns ein idealer Rahmen, um uns an die Rekrutierung ausländischer Pflegekräfte heranzutasten – nicht nur in Bezug auf die rumänischen Fachkräfte. Der gemeinsame Austausch, die Informationen vorab sowie die Begleitung stellten insgesamt eine gute Vorbereitung dar“, sagt Ariane Tobisch, Personalreferentin der KerVita Betriebs GmbH, die unter anderem Pflegeeinrichtungen in Reppenstedt, Seevetal und Egestorf unterhält: „Das interkulturelle Training halte ich ebenfalls für eine sehr lohnende Bereicherung.“ 2017 ist das Rekrutierungsprojekt in die zweite Runde gegangen.
Die Idee zu der Beratungsstelle stammt aus dem hjm-Arbeitskreis „Fachkräfte finden und gewinnen“. Das Projekt wird durch den IHK-Geschäftsbereich International mit bestehendem Personal umgesetzt.